Masterand (Abschlussarbeit) (w/m/d): Cyber Security für die Softwareentwicklung zum automatisierten Fahren eines OEM

München, Stuttgart, Ingolstadt

Die ESPRiT Engineering GmbH ist ein aufstrebendes mittelständisches Unternehmen, das mit Leidenschaft und Teamgeist neue Technologien und Methoden maßgeschneidert für unsere Kunden entwickelt. Im Systems Engineering und der Embedded Software Entwicklung bieten wir namhaften Größen der Automobilindustrie (unter anderem VW AG, AUDI AG, CARIAD SE, PORSCHE AG und BMW Group) Gesamtlösungen in Form von umfangreichen Gewerken aus einer Hand.

Ref-Nr.
30082.21.001
Aufgaben
  • Ziel der Arbeit ist, die Identifikation der prozessualen und organisatorischen Erfordernisse durch die Cyber-Security-Regulierung und -Normierung für die Embedded Software-Entwicklung zur Ermöglichung von hochautomatisierten und autonomen Fahrens. Diese Anwendungen bieten besonders hohe Risiken im Bereich der funktionalen Sicherheit nach der Norm ISO 26262, wofür Prozesse heute Stand der Technik darstellen. Darüberhinaus werden weitere Maßnahmen für die Cyber Security nach der UNECE-WP29 und der Norm ISO 21434 erforderlich.
  • Zunächst solle der bestehende Softwareentwicklungsprozess analysiert werden; Zudem sollen die beiden Dokumente UNECE-WP29 und der Norm ISO 21434 studiert und verstanden werden. - Anschließend soll eine Gap-Anlayse aufzeigen, welche Prozess-Schritte des aktuellen Prozesses Teile der Regulierungsdokumente abbilden.
  • Anschließend soll eine Gap-Analyse aufzeigen, welche Prozess-Schritte des aktuellen Prozesses Teile der Regulierungsdokumente abbilden.
  • Weiterhin soll die Gap-Analyse aufzeigen, welche Teile der Dokumente im aktuellen Prozess nicht abegbildet werden ("Lücken").
  • Schließlich sollen prozessuale, organisatorische Maßnahmen vorgeschlagen werden, die exemplarisch einige aufgezeigte Lücken schließen. Diese können ggfs. toolgestützt sein.
  • Alternative Maßnahmen-Optionen sollen bewertet werden nach relevanten Kriterien, so z.B. Effizienz, Umsetzbarkeit, Automatisierbarkeit, Fit in das Stakeholder-Umfeld, keine Innovationshemmung etc.
  • Optional soll eine oder mehrere Maßnahmen bei einem Deutschen Automobil-OEM umgesetzt und erprobt werden.
Qualifikationen
  • Immatrikulation in ein technisches, naturwissenschaftliches oder teils betriebswirtschaftliches Hochschulstudium
  • Ausgeprägtes analytisches Denkvermögen
  • Erste Erfahrungen in Programmiersprachen wie Java, Python, C/C++ oder ähnliches
  • Erste Erfahrungen in der Automobilbranche wünschenswert
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Verfügbarkeit für einen Zeitraum von 6 Monaten (bis zu 3 Tage Aufenthalt in Ingolstadt, München oder Stuttgart)
  • Bitte beachten Sie: Die Arbeit unterliegt der Geheimhaltungs- und Vertraulichkeitsvereinbarung
Ort

München, Stuttgart, Ingolstadt